Peugeot 5008 Facelift (2021): Der Große tut’s dem kleinen Bruder nach

Nur zwei Tage nach der Präsentation des gelifteten Peugeot 3008 wird auch der große Verwandte gezeigt, der neu gestaltete Peugeot 5008. Vieles wird dabei vom 3008 übernommen, aber es gibt auch Unterschiede, vor allem bei den Motorisierungen.

So bleiben dem 5008 nach wie vor die Plug-in-Hybrid-Antriebe verwehrt. Die Turbobenziner sind die gleichen wie beim 3008, doch auf der Dieselseite gibt es zusätzlich den (beim 3008 gestrichenen) 177-PS-Diesel:

  • 1.2 PureTech mit 131 PS (Dreizylinder), Handschaltung oder Automatik (EAT8)
  • 1.6 PureTech EAT8 mit 181 PS (Vierzylinder), Automatik (EAT8)
  • 1.5 BlueHDi mit 131 PS (Vierzylinder), Handschaltung oder Automatik (EAT8)
  • 2.0 BlueHDi mit 177 PS, Automatik (EAT8)

Die Optik wurde wie beim 3008 an den 2008 (und 508, 208) angeglichen; das heißt, auch der 5008 bekommt die Reißzähne mit Chromspitzen unten. Außerdem wurde der Grill modifiziert und der Modellschriftzug 5008 erscheint auf der Motorhaube. Am Heck gibt es nun LED-Licht mit filigranen, dreidimensionalen Elementen:

Peugeot 5008 Facelift (2021)

LED-Scheinwerfer sind künftig Serie. Außerdem gibt es zwei neue Lackfarben namens Celebes Blau und Cooper Braun. Auch das vom neuen 3008 bekannte «Black Pack» (mit zahlreichen schwarzen Karosseriedetails, zum Beispiel einem schwarzem Grill mit schwarzem Löwen-Emblem) wird es beim 5008 geben; es ist bei den Versionen GT und GT Pack verfügbar:

Peugeot 5008 Facelift (2021)

5008 GT mit Black Back

Im Cockpit erhält der 5008 ein verbessertes Instrumentendisplay, das sich nun konfigurieren lässt und einen erhöhten Kontrast bieten soll. Der zentrale Touchscreen fürs Infotainment wächst von 8 auf 10 Zoll. Alle Varianten mit Automatikgetriebe sind künftig mit einem Fahrmodus-Drehrad (Modi Normal, Sport und Eco) auf der Mittelkonsole ausgestattet.

Die Ausstattungen GT und GT Pack (die auch außen eine leicht veränderte Optik aufweisen) prunken innen mit dunklem Lindenholz, Fensterhebern mit Chromeinsätzen und rahmenlosem Rückspiegel. Außerdem kommt wie beim 3008 das Nachtsichtsystem zum Einsatz. Zum Aufladen des Handys gibt es eine induktive Ladestation in der Mittelkonsole, einen USB-Anschluss vorne sowie zwei USB-Anschlüsse für die Rückbank.

Bei den Maßen unterscheidet sich der 5008 nach wie vor deutlich vom 3008: Er misst 4,64 Meter und ist damit 20 Zentimeter länger als der 3008. Das führt zu einem größeren Innenraumangebot. So gibt es drei Einzelsitze in Reihe zwei, die längs und in der Lehnenneigung verstellbar sind. In Reihe drei gibt es zwei weitere Sitze, die umgeklappt und auch ausgebaut werden können. Das Kofferraumvolumen liegt bei 780 bis 1.940 Liter. Optional lässt sich auch die Beifahrersitzlehne umklappen; dann kann man bis zu 3,20 Meter lange Gegenstände einladen.

Peugeot 5008 Facelift (2021)

In Sachen Ausstattung verfolgt Peugeot beim 5008 die gleiche Strategie wie beim 3008: Es gibt drei Hauptausstattungen namens Active, Allure und GT, von denen jede mit einem Paket (Active Pack, Allure Pack, GT Pack) erweitert werden kann.

Die neue Version des 5008 wird in Sochaux und Rennes gebaut; Marktstart ist Anfang 2021 starten. Zu den Preisen gibt es noch keine Angaben. Bisher begannen sie bei 30.706 Euro für den 131-PS-Turbobenziner mit Handschaltung in der Ausstattung Active.