Porsche Drive Abo: Sportwagen für ein halbes Jahr und länger mieten

Mit dem Porsche Drive Abo bietet der Stuttgarter Hersteller ab sofort ein flexible Option zum Mieten seiner Fahrzeuge an. Die Autos können zu einem monatlichen Paketpreis für sechs Monate oder länger gemietet werden. Zum Fahrzeugangebot gehören junge Gebrauchtwagen («Porsche Approved») verschiedener Modellreihen.

Der monatliche Paketpreis richtet sich nach dem jeweiligen Modell; es fällt keine Startgebühr an. In der Rate sind 1.250 Freikilometer pro Monat enthalten und deckt mit Ausnahme des Sprits alle Kosten ab: Wartung, Verschleiß, saisonale Bereifung, Fahrzeuggarantie, Zulassung, Kfz-Steuer und Rundfunkgebühren, Teil- und Vollkaskoversicherung sowie Fahrzeuginspektionen.

Nach der Mindestlaufzeit von sechs Monaten kann man das Abo jederzeit mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten beenden oder das Fahrzeug wechseln, so Porsche. Die Abwicklung vom Vertragsabschluss, über die Fahrzeugübernahme, Servicetermine bis hin zur Fahrzeugrückgabe erfolgt direkt beim Händler. Künftig soll man das Abo auch über das Internet abschließen können.

Das neue Abo-Modell folgt auf das einjährige Pilotprojekt «Porsche inFlow», mit dem Porsche Erfahrungen zu den Kundenbedürfnissen und die Umsetzbarkeit im Handel sammelte. Mit der neuen Offerte baut Porsche sein Angebot an flexiblen Mobilitätsdiensten unter der Dachmarke Porsche Drive aus. Bisher konnte man mit Porsche Drive Rental Fahrzeuge stunden- oder tageweise mieten. Mit Porsche Drive Abo schließt der Hersteller die Lücke zwischen der Kurzzeitvermietung  und dem klassischen Leasing mit einer Laufzeit ab zwölf Monaten.